Die "Tigermäuse" und ihre "Mami" sind mächtig stolz, überglücklich und zufrieden, dass sie mit Bravour ihre Leistung perfekt abrufen und mit einer absoluten Souveränität abliefern konnten. Und DAS nach wirklich harten Zeiten und Angriffen, ohne Unterstützung und mit starken gesundheitlichen Einschränkungen der "Tiger-Mami" !

 

Hierfür gab es großen Dank und Anerkennung vom Publikum, der Jury und dem Fürstenhaus in Form von Standing Ovations !!!


Neben den beiden SONDERPREISEN

dem "Prix Spécial Moira Orfei" und dem "Prix Monaco-Inter-Expo"

wurde Carmen Zander für ihre grandiose Leistung mit ihren geliebten Königstigern durch eine ganz besonders hohe Auszeichnung geehrt!!!

 

Mit dem

Diese außergewöhnliche Ehrung einer zirzensischen Darbietung wird nur höchst selten und ausschließlich durch die Präsidentin des berühmtesten Zirkusfestivals der Welt, Prinzessin Stéphanie von Monaco, persönlich nominiert und verliehen, letztmalig im Jahr 2008.

 

Mehr geht nicht ! 😺


Auch im französischen Fernsehen wurde über uns berichtet.


Und ich durfte voller Stolz, zum Opening, die deutsche Fahne tragen.


Eine weitere, ganz besondere Ehre ist es, dass eines meiner Kostüme dem "Musée du Cirque" von Dr. Alain Frère überreicht werden durfte.  Es hat dort einen Platz, neben den Kostümen berühmter Raubtier-Trainer-Legenden, wie Gunther Gebel-Williams, Flavio Togni oder Stefano Nones Orfei.


Carmen Zander & Dr. Alain Frère Inhaber des "Musée du Cirque"  und Künstlerischer Berater des Internationalen Zirkusfestivals von Monte-Carlo.